Kosten

Privatversicherte

Sollten Sie die Behandlungskosten über Ihre private Kranken- oder Zusatzversicherung abrechnen wollen bzw. können, wird eine differenzierte Rechnung nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstellt.


gesetzlich Versicherte

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen zum Teil die Kosten für die Behandlungen. Bitte erfragen Sie vorab die genauen Konditionen bei Ihrer Kasse, das kann sehr unterschiedlich sein. In der Regel benötigen Sie eine Empfehlung zur Osteopathie von Ihrem Arzt. 


Sollten Sie über eine gesetzliche Absicherung hinaus eine Zusatzversicherung haben, geben Sie mir bitte frühzeitig bescheid, damit ich Ihnen eine entsprechende Rechnung ausstellen kann.


Behandlungsreihe

Häufig, und wenn die Beschwerden schon lange bestehen, ist es für einen langanhaltenden Behandlungserfolg von Vorteil, mehrere Behandlungen einzuplanen. Die Behandlungen erfolgen in einem Rhythmus von etwa vier Wochen, damit der Körper die Korrekturen gut integrieren kann. Daher ist es sinnvoll, eine Behandlungsreihe von drei bis acht Behandlungen in Anspruch zu nehmen, je nach Beschwerdebild. In akuten Fällen können zwei bis drei Behandlungen in kürzeren Abständen hilfreich sein.


Haben Sie Fragen zum Behandlungsablauf? Sprechen Sie mich gerne an!